Menü

Startseite

Registrieren
Jobs
Forum

Kalender
Spielverzeichnis
BG-Charts

Kontakt/Support
Impressum
Datenschutz
Gesponsert
Deine Werbung auf Pweet
Jobanzeigen
Redakteur(in) - BugWire.de
Home Office
Texter / Redaktion
Web-Entwickler
Home Office
IT / Server / DevOps
Backend-Entwickler
Home Office
IT / Server / DevOps
Frontend-Entwickler
Home Office
IT / Server / DevOps
GTA Mapper
Home Office
Game Design
Stellenangebote schalten
27.12.2020
Alle Artikel


Art of Rally

Vorstellung, Gameplay und Review


Art of Rally ist ein Rennspiel vom Indie-Entwicklerstudio Funselektor. Laut der Spielbeschreibung, soll es das erfolgreichste PC Rennspiel des Jahres 2020 sein. Verfügbar auf den Plattformen: Steam, GOG und Epic zum Preis von 20,99€. In diesem Spiel verkörperst du die Autos der verschiedenen Rally-Jahrgänge und der verschiedenen Gruppierungen.


  • Durchlaufe den Karriere Modus der goldenen Jahre der Rally

  • Mehr als 50 Fahrzeug-Ikonen aus den 60ern, 70ern, 80ern sowie der Gruppen B, S, A

  • 60 verschieden Rennstrecken aus Finnland, Sardinien, Norwegen, Japan und Deutschland

  • Online: Tägliche und Wöchentliche Challenges mit Ranglisten



    • art of rally rennspiel

      Review von Art of Rally


      Das erste was passiert, wenn du das Spiel das erste mal startest ist, dass du ein Land auswählst, und eine Blutgruppe!? OK gut, denke ich mir und dann wähle ich die Blutgruppe 0 - ist ja die verbreitetste. Wenn ich verunglückte mit dem Rally-Auto, dann kann man mir helfen, sollte ich Blut benötigen. Tatsächlich aber ist es so, dass man das Blut des Fahrers angeben sollte, früher in der Rally war es so, dass auf der Scheibe des Autos, die Blutgruppe des Fahrers stand, damit im Falle eines Unfalls das Sanitäter Team wusste, was für ein Blut sie geben dürfen. Netter Aspekt im Spiel, aber ich hätte gehofft, dass es erklärt werden würde, warum und ich nicht Onkel Google befragen musste.

      Dann kommt das Intro! Oder nein doch nicht? Jetzt sitze ich staunend vor dem PC und frage mich: „Was soll das? Eine riesige goldene Buddha-Figur erklärt mir nun das Spiel?“ Ach, sieh an, wir sind kein Fahrer, wir spielen das Auto selbst, OK und wir haben einen Blutgruppe. „Sollte das nicht lieber eine Öl-Gruppe sein?“ Dann erklärt mir die nette Buddha-Figur auch noch, dass Gruppe-B-Fahrzeuge in der Realität verboten wurden. Da diese viel, viel zu gefährlich für Fahrer und Zuschauer waren. Ich würde mich in einem Paralleluniversum befinden, in welcher Gruppe-B nie verboten, sondern weiterentwickelt wurden. Dadurch gibt es nun auch die Gruppe-S, die in der Realität aber nie zum Einsatz gekommen ist. Danach lande ich auf der Teststrecke, um uns erstmal an unseren neuen KFZ-Körper gewöhnen zu können.

      Da bin ich schon erschrocken. Ein Bild zeigt mir an wie die Steuerung abläuft:

      Rechts, Links, Beschleunigen, Bremsen mit den Pfeiltasten.
      Hoch und Runterschalten mit Shift und STRG, Kupplung mit ALT.
      Die Leertaste ist die Handbremse.

      “Das ist nicht euer Ernst oder?” rufe ich, wie kann man ein Rennspiel mit Tastatur spielen. Ich probiere es dennoch aus, und gebe schon in der zweiten Runde auf der Teststrecke auf. Es ist mit Tastatur nicht spielbar, absolut nicht. Da Fällt mir ein, ich könnte es ja mal mit einem Controller versuchen, es ist ja ein Steam-Spiel. Gedacht, getan! Controller an! Und es geht auch mit Controller.

      Jetzt heißt es, sich nur noch an den Controller gewöhnen und, siehe da, es läuft schon merklich besser. Leider aber fühlt sich das Ganze dennoch an, also würde ich versuchen ein rohes Ei durch einen Parkour zu steuern. Nichts desto trotz, habe ich dann entschieden, auf geht’s in die erste Rally.

      Dann, das erste richtige Rennen, „das kann nicht gut gehen“, denke ich.

      art of rally bild3

      Aber wie ihr hier oben sehen könnt, doch kann es!
      Wenn man sich an die besondere Grafik und Ansicht gewöhnt hat, was bei mir länger gedauert hat, da ich diese grellen Farben, bunten Sträucher und Blumen als viel zu störend empfinde. Es lenkt mich ab, um mich richtig auf das Fahren konzentrieren zu können.
      Nach ein bisschen Übung geht das doch ganz gut und hat mir oft in der Testphase ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Das Spiel hat großes Potential Spaß zu machen. Aber leider ist nach ein paar Spielstunden die Luft raus.

      Dann ist es ein ganz monotones Rennspiel, das mit Rally nichts am Hut an. Leider angefangen damit, dass sich die Physik des Autos absolut nicht real anfühlt oder auch nur so reagiert. Es wird einem auf der Strecke nichts angesagt oder angezeigt, was als nächstes kommen wird. Hügel, scharfe Kurven, U-Turns, Belagwechsel usw. Der für mich am besten geeignete Bodenbelag war tatsächlich Schnee/Eis, da fühlte sich das Fahren ein kleines bisschen gut und real an. FYI die Rally habe ich auch als Erster gewonnen!

      Grafisch ist dieser Arcade-Racer Art of Rally ansehnlich gestaltet aber, selbst mit meinem Test Setup, sehr leistungshungrig und nichts für schwache PCs bzw. Grafikkarten. Fans können in dem Spiel übrigens nicht überfahren werden, aber ich erwische mich häufig dabei, dass ich aus Reflex abbremse und ausweichen möchte, was mich öfters mal in einen Unfall mit einem geliebten Baum verwickelte. Was mich zu dem Punkt bringt, dass Schäden am Auto sowie die verschiedenen Fahrbahnbeläge das Agieren des Fahrzeugs verändern, allerdings sieht man keine Schäden am Fahrzeug selbst, dort wird lediglich die Verschmutzung deutlich.

      Ich würde mir im Spiel einen Multiplayer Modus wünschen, denn gegen seine Freunde anzutreten würde das Monotone des Spiel wegnehmen.

      Neben dem Rally Modus, gibt es noch den freien Modus, dieser ist dazu da um Gegenstände beim Fahren einzusammeln, um weitere Karten frei zu schalten und die Strecken kennen zu lernen, ganz ohne Zeitdruck. Du kannst auch eine Benutzerdefinierte Rally anlegen und diese fahren.

      art of rally bild kurve

      Fazit zu Art of Rally:


      Mein Fazit zu Art of Rally: Ein grafisch schön gemachtes Rennspiel, was absolut nichts mit Rallye-Fahren am Hut hat. Schöner Sound, unterschiedliche Wetterbedingungen, verschiedene Fahrzeuge und Strecken, die leider nicht über die Monotonie des Spiels hinweghelfen. Dadurch wird das Spielerlebnis leider sehr schnell sehr gering.

      Würde ich mir selbst das Spiel kaufen: für 21€ tut es niemanden weh und es macht durchaus Spaß.
      Wünsche ich mir das es noch bis zum Release verbessert wird und neue Features hinzukommen werden. Sollte dies aber nicht der Fall sein, sag ich ehrlich, Finger weg von diesem Spiel.

      Hat dieser Artikel dein Interesse an dem Spiel geweckt dann schau hier vorbei:
      Homepage Art of Rally

      Schau dir mein vierteiliges Let´s Test auf meinem YouTube Kanal an
      Let´s Test Art of Rally auf YouTube

      Möchtest du dieses Arcade-Rennspiel kaufen? Klick hier:
      Art of Rally auf Steam
      Art of Rally auf Steam auf Epic Games
      Art of Rally auf GOG
       

      Advocatus_Dei
      (Autor)
      Hi,

      schön das du auf meinen Kanal gestoßen bist. Ich bin Let´s Player und Game Reviewer.

      Mein Youtube Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCEAdaYwJbukYz88EAEzXWFQ

      -.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
      Folge mir:
      Facebook: https://www.facebook.com/AdvocatusDei-148826642422416
      Twitter: https://twitter.com/Advocatus_DEl
      Instagram: https://www.instagram.com/advocatusdei_tv/
      Patreon: https://www.patreon.com/AdvocatusDei_TV

      Mein Netzwerk: https://www.netzwerkgermany.de/

      -.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-


      Solltest du dir ein spezielle Spiel von mir gespielt wüschen, oder ein Let´s Test oder ein Review, zögerne nicht mich anzuschreiben, ambesten direkt hier in Pweet oder auf Twitter!

      LG
      Kommentare
      Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.

      Schreibe ein Kommentar