Menü

Startseite

Registrieren
Jobs

Kalender
Videogalerie
Teams & Coms
Pweet Stream-Team

Hardware

Spielverzeichnis
BG-Charts

Kontakt/Support
Impressum
Datenschutz

Liebe Community und Besucher, wir bauen Pweet zurzeit komplett um. Bitte beachtet, dass noch nicht alle Seiten umgesetzt wurden und einige Features nur eingeschränkt oder veraltet zur Verfügung stehen. Dennoch wünschen wir euch viel Spaß auf Pweet!
effed
Alle Artikel
23.10.2018   Pweet Team

Kopfgeburt

Interview mit dem Streamer Kopfgeburt


Wer mag gerne Wirtschaftssimulationen und Aufbauspiele? Kopfgeburt ist ein Streamer, der genau diese Game Genres liebt und in seinen Streams an- bzw. auch durchspielt. Für Pweet Grund genug in einem Interview mehr darüber zu erfahren.

twitch kopfgeburt stream

Pweet: Hallo Kopfgeburt. Vielen Dank, dass Du bereit bist mit Pweet ein Interview zu führen. Erzähl doch mal bitte den Lesern, wer Du bist und was Du in der Gaming Szene so treibst.

Kopfgeburt: Ahoi! Also im richtigen Leben heiße ich Dennis, bin 33 Jahre alt, lebe im Ruhrgebiet, bin glücklich verheiratet und "Vater" von 3 Katzen. Ich zocke eigentlich schon seit meinem 5. Lebensjahr, also 28 Jahre inzwischen. Hab entsprechend viel Gaming hinter mir und seit knapp 3 Jahren betreibe ich meinen Youtube Kanal und inzwischen auch Twitch. Am liebsten daddel ich Strategie und Wirtschaftssimulationen, aber auch RPGs und Shooter kommen bei mir nicht zu kurz.

Pweet: 28 Jahre ist eine lange Zeit... Was waren so Deine Highlights in dieser Zeit, welche Games hast Du besonders gerne gespielt?

Kopfgeburt: Puh gute Frage. Habe echt viele Games auf verschiedensten Konsolen gespielt. Am PC haben mich damals Theme Hospital und Siedler gefesselt. An der Playstation Final Fantasy 7. Später dann auch viel Counter Strike gespielt, Quake 3... Pubertät halt ;) Dann kam WOW wo ich viele viele Stunden mit verbracht habe. Glaube aber ich hab in meinem Leben bisher viele Hundert Games gedaddelt, mal mehr mal weniger.

Pweet: Wie bist Du denn auf die Idee gekommen Youtube Videos aufzunehmen bzw. anzufangen mit dem Streaming?

Kopfgeburt: Also hab mich nie wirklich mit dem Gedanken befasst bis ich von Jan Hegenberg den Song „Games make my day” gehört habe. Da dachte ich mir: ach weißte... wieso nicht?

Pweet: Hast Du Ziele mit Deinem Youtube Kanal sowie Twitch? Möchtest Du dort relativ schnell wachsen oder ist und bleibt es eher ein reines Hobby?

Kopfgeburt: Den Wunsch zu wachsen und viele Leute zu erreichen hat glaube ich jeder der einen Kanal betreibt. Sonst würde man ja schließlich nicht aufnehmen. Ich mach mir da aber keinen Druck. Spaß steht klar an erster Stelle. Sollte ich mal mit Twitch oder YouTube so weit kommen das der ein oder andere Euro dabei rumkommt, wäre das aber schon schick.

lets play kopfgeburt youtube

Pweet: Hast Du bei Deiner Auswahl an Games eine eigene, gewisse Richtlinie? Also eher Aufbausimulationen oder Retrogames? Viele Streamer springen ja oft immer auf aktuelle Spiele wie Fortnite, GTA5 und WOW auf, weil es damit vielleicht leichter ist schnell neue Follower zu gewinnen.

Kopfgeburt: Also was meine Let's Plays auf Youtube angeht, hatte ich anfangs alles mögliche gemacht. Später hab ich dann für mich entschieden Richtung Wirtschaftssimulation und Strategie zu gehen. Mag zwar n aussterbendes Genre sein, aber mir machts Spaß. Innerhalb des Genres mach ich dann teilweise neue Sachen, teilweise aber auch ganz alte Spieleschinken die mich geprägt haben. Bei meinen Streams habe ich jedoch noch keinen festen Plan. Da mach ich aktuell noch kreuz und quer worauf ich gerade Lust habe.

Pweet: Welche Games spielst Du zur Zeit und welche hast Du bereits im Blickfeld?

Kopfgeburt: Also aktuell läuft auf meinem Youtube Kanal Caesar 3, Two Point Hospital und Tavern Tycoon. Denke ich werde mich bald an Die Siedler 3 setzen und was so an Releases noch rauskommen wird, habe ich auf jeden Fall Anno 1800 und Tropico 6 aufm Radar.

Pweet: Für Freunde der Wirtschaft und Simulationen klingt das ganz sicher sehr vielversprechend. Gibt es bei Dir Regelzeiten, an denen man Dich mit hoher Wahrscheinlichkeit im Livestream anfinden kann?

Kopfgeburt: Also grundsätzlich auf jeden Fall am Wochenende nachmittags. Meist Sonntags um 15 Uhr. In der Woche versuche ich den Montag und den Mittwoch anzupeilen. Manchmal macht einem das Reallife aber einen Strich durch die Rechnung wenn man bei der Arbeit mal Überstunden kloppen muss.

Pweet: Bei Pweet bist Du nun ja auch schon eine Weile dabei. Unser Projekt ist noch sehr jung, wir wollen noch viele Features umsetzen, was auch Youtubern und Streamern gefallen wird. Wie siehst Du Pweet nach einigen Wochen Deiner Mitgliedschaft?

Kopfgeburt: Auf jeden Fall ne coole Idee! Man merkt echt das da ne ganze Menge Herzblut drin steckt. Denke das ganze hat riesiges Potential. Auf die weitere Entwicklung bin ich sehr gespannt.

Pweet: Wenn Du ein interessierter Twitch Zuschauer wärst, was wären die Gründe, die Dich davon überzeugen würden, den Kopfgeburt Kanal zu schauen?

Kopfgeburt: Puh schwierige Frage. Glaub so ziemlich jede Antwort klingt hier nach Eigenlob. Was mich aber auszeichnet ist, das ich immer jeden Zuschauer mit einbinde. Ich hol mir deren Input fürs Game, wir unterhalten uns über alltägliches und wir haben einfach ne gute Zeit zusammen. Fühlt sich immer an als wenn Freunde zum grillen vorbeikommen.

Pweet: Was für Tipps kannst Du spontan Leuten geben, die sich überlegen mit Youtube Videos oder Streaming anzufangen?

Kopfgeburt: Macht euch vorher Gedanken, was ihr machen wollt, macht Dinge die euch Spaß machen, habt eine realistische Erwartungshaltung und vor allem: bleibt euch treu. Das ist euer Kanal und euer Ding.

Pweet: Lieber Dennis, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für dieses Interview genommen hast. Wir Entwickler von Pweet haben beide schon Deine Videos und Streams gesehen und können diese absolut empfehlen. Was möchtest Du den Lesern von Pweet am Ende noch gerne sagen bzw. mitteilen?

Kopfgeburt: Sehr gerne! Genießt euer Leben und bleibt euch treu! Gamer sind geil!

Kopfgeburt auf Twitch
Kopfgeburt auf Youtube