Interview mit DeinRoXas
28.500 Abonnenten auf Youtube
Interview mit Twitch-Streamer
HumpyDE
Browsergames
Infos und Hintergründe
Alle Artikel
23.09.2019 - 09:43 Uhr   Pweet Team

Interview mit JadiTV

Eine sehr sympathische Streamerin



Wer schon einmal GTA RP geschaut hat, dem wird eventuell der Name JadiTV bereits ein Begriff sein. Hinter JadiTV verbirgt sich eine sympathische Streamerin namens Sabrina, die Ihr Lieblingshobby Streaming bereits nebenberuflich betreiben kann. In einem Interview erfahrt Ihr mehr über Ihren Werdegang im Bereich Streaming:

Pweet: Hallo Sabrina alias JadiTV. Wir freuen uns, dass Du bereit bist mit Pweet ein Interview zu halten. Stell Dich doch mal unseren Lesern vor, wer Du bist und was Du in der Gaming Welt so treibst.

JadiTV: Hallo, Ja ich bin Sabrina und inzwischen 30 Jahre alt. Ich arbeite hauptberuflich im Krankenhaus, wobei ich auch das Streamen inzwischen nebenberuflich mache. In der Gaming Welt selbst, spiele ich hauptsächlich GTA Roleplay. Mein aller erstes Game war jedoch ein Egoshooter. "Medal of Honor Speahead". Nachdem das Spiel bisschen ausstarb, hat mich Call of Duty 4 gepackt. Nachdem mein Dad mich dann lange genervt hat, habe ich mich dazu entschlossen auch League of Legends auszuprobieren. Das Spiel selbst habe ich auch knapp 5 Jahre gezockt. und die ersten 2 Jahre auch ausschließlich LOL gestreamt. In meiner Freizeit spiele ich selbst gerne Theater und mach so das alltägliche was andere auch gerne tun, wie Freunde treffen und bisschen was unternehmen.

Pweet: Das klingt sehr vielseitig. Wenn man das Streamen nebenberuflich erfolgreich betreiben möchte, dann bleibt einem sicherlich nicht mehr viel Spielraum für die anderen Hobbies. Wie viel Zeit investierst Du im Schnitt pro Woche ins Streaming? Gibt es Phasen, an denen es Dir manchmal zu viel wird? Muss man seine Streamzeit hoch halten, damit die Zuschauerzahlen nicht rückläufig werden?

JadiTV: Pro Woche investiere ich 40-50 Stunden, die Woche. Wenn ich merke es wird mir zuviel, dann nehme ich mir auch die Zeit und pausiere. Man sollte auch immer an sich selbst denken. Die Zuschauer selbst merken auch, wenn man nicht „voll” dabei ist. Man muss nicht zwangsläufig die Streamzeit hoch halten, es kommt eher auf die Regelmäßigkeit an. Ich würde aber auch sagen, dass ist von Streamer zu Streamer unterschiedlich und es kommt auch drauf an, was man zockt.

Pweet:Wie Du schon erwähnt hast, spielst Du hauptsächlich GTA Roleplay. Der Sprung von Egoshootern zum Roleplay ist dann doch schon auch etwas groß. Wie kam es dazu?

JadiTV: Ich spiele seit 18 Jahre leidenschaftlich Theater. Meine Community hat mich damals drauf gebracht und gefragt, warum ich nicht mal GTA Roleplay ausprobiere. Daraufhin habe ich mich etwas damit auseinandergesetzt und hab es einfach mal ausprobiert. Seitdem komme ich davon auch nicht mehr weg.

Pweet:Du schlüpfst gerne in die Rolle einer Anwältin oder neuerdings auch Polizistin. Was macht für Dich der Reiz einer juristischen Person in GTA aus?

JadiTV stream TwitchJadiTV: Ich liebe den Bereich des Gesetzes. Das RP bietet viele Facetten. Ich finde den Bereich Anwältin oder auch Staatsanwältin/Richter einfach interessant. Schon als Kind habe ich gerne mit Freunden Richter Shows nachgespielt. Man setzt sich für das Recht der Menschen ein und gleichzeitig sorgt man dafür, dass auch eine gewisse „Ordnung” herrscht. Gerechtigkeit ist für mich in dem Fall sehr wichtig. Allerdings ist es für viele schwer, nicht alles in einen Topf zu mischen. Auf vielen Projekten agieren Staatsanwälte und Richter viel zu sehr zusammen. Oft wird die „Neutralität” vergessen. Ich merke ich bin wieder in meinem Element und schweife ab...

Pweet: Viele Zuschauer kennen Dich sicherlich noch gut aus den Zeiten, als Du GTA Roleplay auf dem KW Server gespielt hast. Inzwischen hat man Dich auf verschiedenen Servern bereits erleben dürfen. Das Angebot ist groß, aber was macht für Dich ein guter RP Server aus?

JadiTV: Das ist eine sehr gute Frage. Die Mehrheit der Spieler sollten verstanden haben, was Roleplay bedeutet, sprich die RP Qualität muss stimmen. Der Umgang mit schwierigen Situationen oder auch Fehlverhalten ist ebenfalls von großer Bedeutung. Ich bin ein Fan davon, dass man miteinander redet und vor allem die Dinge kommuniziert, die falsch laufen - leider wird oft schnell gehandelt, aber ohne zu reden. Es kommen immer mehr „Frischlinge” dazu und Fehler sind menschlich und auch unvermeidlich. Das Zwischenmenschliche muss einfach stimmen. Gute Kommunikation zu den Spielern wie auch die Transparenz des Servers, sowie die RP Qualität macht einen guten RP Server aus. Ich selbst bin auch kein Fan davon, ständig Server zu wechseln. Auf den letzten beiden Projekten bin ich gegangen, als es für meinen Charakter keine Zukunft mehr gab. Ich bin auch eine Person, die es sehr lange ausreizt und dem Ganzen eine Chance gibt, bis es für einen wirklich nicht mehr geht.

Pweet: Pweet ist ja eine eigentlich noch junge Social Media Seite. Was für einen ersten Eindruck hast Du von Pweet gewonnen? Wie wichtig sind Social Media`s für Streamer?

JadiTV: Der erste Eindruck war bisher gut. Ich denke, dass es viel Arbeit kostet sowas auf die Beine zu stellen und vor allem weiter nach vorne zu bringen.
Social Media ist wichtig für Streamer um auch den Kontakt zur Community zu pflegen. Die Community kann eine engere Bindung zum Streamer aufbauen, da diese mehr Einblicke bekommen.


Pweet: Die Streaming Szene erfährt ein großes Wachstum. Viele Streamer träumen von einer beruflichen Karriere auf Twitch, was am Ende nur ein geringer Prozentsatz schafft. Was für Erfahrungswerte und Tipps kannst Du den vielen, kleineren Streamern auf Pweet mit auf den Weg geben?

JadiTV: Durchhaltevermögen. Sowas geht nicht von heute auf morgen und es gibt auch schnell Rückschläge. Das Ganze als Hauptberuf zu sehen, schaffen nur die Wenigsten. Man sollte immer auf sich selbst schauen, wie man sich selbst verbessern kann. Den Spaß darf man nicht vergessen und vernachlässigen, denn dies merken auch die Zuschauer.

Pweet: Was sind Deine eigenen Ziele als Streamerin?

JadiTV: Ich möchte weiterhin Content bieten können, der mir selbst und meiner Community Spaß macht.
Mein Ziel ist es, das Ganze weiterhin nebenberuflich machen zu können.


Pweet: Liebe Sabrina! Vielen Dank, dass Du uns einen Einblick in Deinen Streaming Alltag gegeben hast. Wir können unseren Mitgliedern Deinen Kanal nur wärmstens empfehlen. Was möchtest Du zum Schluss den Lesern gerne noch sagen?

JadiTV: Bleibt euch selbst treu und macht das was euch Spaß macht.
Auch euch vielen Dank für das Interview und weiterhin viel Erfolg mit Pweet.


Wir bedanken uns herzlich bei Sabrina, dass sie sich dem Interview mit Pweet zur Verfügung gestellt hat. Pweet wird den Kanal JadiTV weiterhin verfolgen und auch in Zukunft sicher wieder darüber berichten.

Links zu den Kanälen & Social Medias von JadiTV:
JadiTV auf Twitch
JadiTV auf Twitter
JadiTV auf Facebook
JadiTV auf Instagram
Merch von JadiTV
Discord von JadiTV
Youtubekanal von JadiTV





Startseite

Account anlegen
Registrieren

Pweet Apps
Jobs beta

Streams & Videos
Kalender
Videogalerie
Teams & Coms

Games
Spieleliste
BG-Spielecharts

Community
Pweet Stream-Team
Pweet Merch-Shop



Partner


Kontakt
Kontakt
Über Pweet
Impressum
Datenschutz
Werben auf Pweet
Sie möchten Pweet gern unter­stützen und Wer­bung für Ihr Pro­dukt oder Ihre Dienst­leis­tung schalten?

Kontaktieren Sie uns.
Willkommen auf pweet!
Cookies helfen uns, unsere Webinhalte zu verbessern und ein personalisiertes Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung dieser Website stimmst du der Verwendung von Cookies zu und akzeptierst unsere AGBs, sowie die Datenschutzerklärung.